Hier sind große Ausschnitte ihrer Arbeiten der vergangenen vier Jahre zu sehen, den man auch mit einem Weg der Sinnsuche umschreiben kann. Er wird eingeleitet mit den umfangreichen Arbeiten, eine Plakatserie, die sich aus Zeichnungen und Drucken mit dem Titel “Matsch + Monolog” zusammensetzt. Mit „Matsch” sind die grauen Wintermonate in der Natur gemeint und der „Monolog“ ist die persönliche Auseinandersetzung damit. Es sind Pflanzendrucke, Tierzeichnungen, Prosaplakate und das immer wiederkehrende Haus- und Fenstermotiv. Sie zeigen Sachlichkeit und Poesie, Formalismus und Theatralik, Erkenntnis und Spott, Begriffe, die den erzählerischen Werken eine besondere Spannungskraft verleihen.

http://www.thesing2e.com/